Menschen zu helfen ist nicht schwer. Jedoch der Mensch sich helfen zu lassen umso mehr.
Menschen zu helfen ist nicht schwer. Jedoch der Mensch sich helfen zu lassen umso mehr. 

Wie läuft eine Fahrnisexekution ab?

Wenn ein Gläubiger einen rechtskräftigen Titel gegen einen Schuldner hat, kann er bei Gericht die Durchführung der Fahrnisexekution beantragen.
Das Gericht beauftragt dann den Gerichtsvollzieher, (Teil)Zahlungen zu kassieren. Können keine Zahlungen geleistet werden, wird überprüft, ob der Schuldner über pfändbare Gegenstände verfügt. Diese werden vom Gerichtsvollzieher in einem Pfändungsprotokoll festgehalten.


Abschließend wird vom Gericht ein Versteigerungstermin bestimmt. Der Erlös kommt den pfändungsführenden Gläubigern zugute.

Hier finden Sie uns

Zweigstelle Bezirk Leibnitz

Römerstraße 3

A-8403 Lebring

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+43(0)664 - 74 08 934

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Textfeld >>