Österreichische Finanz-Schulden und Insolvenzhilfe Hotline +43(0)676 - 74 08 934
Österreichische Finanz-Schulden und InsolvenzhilfeHotline +43(0)676 - 74 08 934

Digitalen Vignette

Digitale Vignette 2019. Wenn in den Medien davon die Rede ist, dass der 14. Jänner der letzte Tag für den Kauf einer Digitalen Vignette mit Gültigkeit ab dem 1. Februar 2019 sei, so gilt das nur bedingt. Nämlich dann, wenn man die Vignette im Internet bestellt.

Wer in einer Trafik eine digitale Vignette erwirbt, muss keine Wartezeiten oder Fristen abwarten, die Vignette gilt sofort, stellt der Obmann des Bundesgremiums der Tabaktrafikanten in der Wirtschaftskammer Österreich Bundesgremialobmann  Josef Prirschl, klar. FahrerInnen können also gleich anschließend auf allen vignettenpflichtigen Straßen in Österreich unterwegs sein. 

 „In 1.500 Trafiken österreichweit ist die Digitale Vignette jederzeit zu erwerben. Zu den bekannten Vorteilen der digitalen Version gegenüber der Klebevignette kommt beim Kauf in der Trafik die sofortige Gültigkeit noch dazu“.

Keine Wartefrist beim Kauf der Digitalen Vignette in der Trafik

In den Trafiken in ganz Österreich sind sowohl Jahres- als auch Kurzzeitvignetten in der klassischen und der digitalen Form erhältlich.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter! (Die Österreichische Finanz-Schulden und Insolvenzberatung unterliegt der Schweigepflicht)

Leitung (kein Parteienverkehr)

Österreichische Finanz-Schulden und Insolvenzhilfe

Eisplatzweg 11

8431 Gralla

Terminvereinbahrung

(Klientenbüro Parteienverkehr)

Österreichische Finanz-Schulden und Insolvenzhilfe

Römerstraße 3

A-8403 Lebring

Telefon +43(0)676 - 74 05 845

Österreichische Finanz-Schulden und Insolvenzhilfe

Kainach 108

A-8573 Kainach

Telefon +43(0)664 - 277 68 16

Hotline

Rufen Sie einfach an unter

+43 676 7408934 +43 676 7408934

Unsere Bürozeiten

Montag - Donnerstag08:00 - 13:00
Auserhalb der Öffnungszeiten nur nach Telefonischer Voranmeldung

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Rechte vorbehalten: Jede Verwertung (auch auszugsweise) ist ohne schriftliche Zustimmung des Medieninhabers unzulässig.